Obdachlars sucht dringend eine Wohnung in Hamburg!
 

Wir wollen keine GEN (manipulierte) Lebensmittel! - Die deutsche Regierung hält sich heraus und läßt den Bürger einfach stehen inklusive aller Konsequenzen!

© Copyright by Karl Fritsch

Medien-Auftritte

OWL-Online

Sei mein Favorit! - (Bookmark)

© Copyright by Karl Fritsch

Werbung

 
Direkt zum Chat!  
 

Werbung

 

2001

Internet

OWL-Online

Webseite

 

Wieder mal war eine Suchmaschinen Schuld

 

Der erste Eindruck zählt

Von Eike Jan Horstmann , OWL-Online

Das Gestalten von Homepages ist inzwischen zum Nebenerwerb von Tausenden von Möchtegern-Webdesignern geworden. An allen Ecken und Kanten basteln verwegene Pioniere der modernen Grafikgestaltung an ihren ambitionierten Projekten. Dabei können durchaus achtbare Websites entstehen – oftmals kommen jedoch Gebilde heraus, die es kaum verdient haben als „Homepage“ bezeichnet zu werden. Die Jünger Kalle Fritschs: Grell, bunt und im geistigen Tiefflug.

Einer der eindrucksvollsten Vertreter des verwegenen Webdesigners dürfte Mulic Smail sein. Der Herr mit dem klangvollen Namen stammt aus dem bayrischen Schirmitz, nennt seinen Betrieb ohne falsche Zurückhaltung „Europa-Design-Atelier Smail“ und hält auch sonst weder mit grellbunten Farben noch mit seinen Fähigkeiten hinter den Berg. Werbung, Fotografie, Texten oder gar Multimedia – für Mulic das kleine Einmaleins der Präsentation.

Schließlich weiß er, worauf es ankommt: „Der erste Eindruck zählt!“ knallt es dem Leser auf der Startseite entgegen. Und den weiß Smail zu machen: Sein schrilles Ensemble aus Animationen, Fotomontagen und Laufbändern soll seit Juni 2001 deutlich über 180.000 mal besucht worden sein. Ob die Surfer jedoch tatsächlich Kunden des Tausendsassas wurden? Ganz bestimmt, so sie sich denn für „Designstuhl“, „Architektur: Das Unterschied!“ oder verblüffende Tricks mit einem 08/15-Grafikprogramm interessieren.

Können nun andere Webdesigner aus den Erfahrungen der Konkurrenz lernen? Oder anders gefragt: Was benötigt ein selbständiger Konstrukteur multimedialer Strukturen? Die Todsünden des Webdesigns von Nielsen? Die „Goldenen Regeln guten HTMLs?“ Alles Kappes. „Harald’s Heimseite“ ist ein wahrer Fundus an Tipps für Webdesigner – allerdings in der Kategorie „So besser nicht!“. Die Seite ist schrill, schlecht und strotzt vor Dummheit – zu Schade, dass es sich dabei um einen Fake handelt. Denn sonst hätte Karl Fritsch endgültig als Guru des schlechten HTML ausgedient.

 

 

 

Zurück zum Bericht von: "OWL-Online (Familienausflug ins WWW)" Weiter zur Seite: "OWL-Online (Der virtuelle Chemiebaukasten)"

Werbung

 
  Sei mein Favorit! - (Bookmark)  
 

Werbung

Wir wollen keine GEN (manipulierte) Lebensmittel! - Die deutsche Regierung hält sich heraus und läßt den Bürger einfach stehen inklusive aller Konsequenzen!

Zurück zum Inhalt der Medien-Auftritte

Tom Petty - Free Falling (4:32 Stereo 30.8 KB)

Adresse Bannertausch E-Mail Home Infoletter Kontaktbörse Scan-Service Über mich ZuVerkaufen

Letzte Bearbeitung von Karl Fritsch: Freitag, 21. Februar 2014 13:51:31 +0100
Erstellt: 26.11.2001 - Veröffentlichung: 01.11.2001

Sitemap

Sponsor Copyright & Webdesign by Karl Fritsch - Alle Rechte sind reserviert! - All rights reserved!

Jeden Donnerstag Chat
Chat, Forum und Gästebuch! - Na, wie wäre es?
mit Karl Fritsch 21:00h - 22:00h

Powered by 1&1

ObsoleszenzMurks - Nein Danke! WerbungObdachlarsGewinne 1 Million Euro